La start-up fribourgeoise Local Impact

Regionale Dienstleistungen und Produkte fördern, indem das Angebot kleiner Freiburger Geschäfte digitalisiert wird: Dieses Ziel verfolgt das Freiburger Start-Up Local Impact, das seit September von Fri Up begleitet wird. Im Sommer hat Local Impact die Online-Plattform Kariyon lanciert, welche das Angebot von über 1’600 Geschäften sammelt.

Noch nie war der Wille, lokal zu konsumieren, so gross wie in den schwierigen Zeiten des Coronavirus. Im Kanton Freiburg ist eine grosse Anzahl kleiner Geschäfte und Unternehmen angesiedelt, welche von dieser wachsenden Nachfrage profitieren könnten. Dafür müssen sie aber sichtbar sein. Nicht alle haben eine Webseite, noch weniger verfügen über Online-Verkaufskanäle. Local Impact will das Angebot besser zugänglich machen. Das sechsköpfige Team hat es sich zum Ziel gesetzt, für Freiburger Geschäfte und Kleinunternehmen ein grosses, digitales Schaufenster anzubieten.

Im Juli 2020 hat Local Impact sein erstes Produkt lanciert: die Online-Plattform Kariyon. Der Besucher kann dort Gutscheine kaufen, welche er bei zahlreichen Freiburger Kleinunternehmen einlösen kann. Die Plattform wird regelmässig erneuert, um den Bedürfnissen der Käufer und Anbieter zu entsprechen. Kariyon wird vom Staat Freiburg unterstützt und hat bereits einen Umsatz von 14 Millionen Franken erzielt.

Nach diesem ersten Erfolg möchte Local Impact sein Angebot vergrössern und zu einer lokalen, einfach benutzbaren und günstigen Alternative zu grossen Online-Shops werden. Sein Team bietet auch Hilfe für Kleinunternehmen an, die ihr Angebot digitalisieren möchten. Fri Up ist vom Potenzial von Local Impact überzeugt und wird dieses Start-Up unter anderem in der Entwicklung seiner neuen Produkte unterstützen.